Ägypten ja, aber nur mit einem Spezialisten

Ägypten hat sich mit dem Militärputsch sicherlich keinen Gefallen getan. Auch wenn man dies auf den ersten Blick glauben könnte. Die Unruhen schaden dem Vertrauen in die Demokratie. Die jüngsten 529 zu Tode verurteilen innerhalb eines einzigen Tages sind besorgniserregend. Es bleibt zu hoffen, dass diese Todesstrafen nicht exekutiert werden.

In unserem unserer letzten Beiträge fragten wir uns, wann Ägypten wieder zur Ruhe kommt. Bislang waren die Touristenhochburgen wie Hurghada nicht von den Auseinandersetzungen betroffen. Fluggesellschaften fingen jedoch an, Reisende z.T. vorzeitig wieder auszufliegen.

Die Reisesituation bessert sich

In den letzten Wochen gab es keine Vorkommnisse an ägyptischen Touristengebieten. Das Auswärtige Amt spricht lediglich eine Teilreisewarnung aus, die natürlich eher die Städte Kairo oder Alexandria betreffen. Nichtsdestotrotz sollte man nicht mit einem x-beliebigen Reiseveranstalter nach Ägypten fliegen. Schließlich soll der Urlaub ein Erlebnis werden. Auch wenn es keine Krisen in dem Land gibt.

Daher sollte man auf Ägypten-Spezialisten wie die ETI zurückgreifen. Dıe haben aktuell beıspıelsweıse ein Best-Price-Angebot für Hurghada.

1 Woche Hurghada für 399,-

Solche All-inclusive Pakete sind bei Ägyptenliebhabern und Familien recht beliebt. Für 399,- Euro pro Person geht es für eine Woche an die breiten und flach abfallenden Strände des beliebten Urlaubsziels. Für Kurzentschlossene kann es schon übermorgen mit der Reise losgehen.

Untergebracht wird man im Siva Grand Beach, ca. 8 km vom Stadtkern Hurghadas entfernt. Das Gute ist, das täglich kostenlos ein Bus hin- und wieder zurückfährt. Den Rest des Tages verbringt man eh am Strand.

Die Hotelanlage wird als komfortable bezeichnet und verfügt über insgesamt 550 Zimmer. Im Lobbybereich gibt es WLAN, so dass Urlaubsgrüße und -fotos schnell einmal an die Liebsten versendet werden können.

In Haupthaus befinden sich die deutschsprachig Rezeption. Man selbst ist in Bungalows untergebracht. Für die Verpflegung vor Ort sorgen zwei Restaurants. Die Hotelanlage besitzt einen Pool mit einem zusätzlichen Grillrestaurant. Auch Bars und verschiedene Einkaufsmöglichkeiten befinden sich gleich in der Nähe.

Wer es mit dem salzigen Meerwasser nicht so hat, findet direkt am Strand das Aquacenter. Der gepflegte Garten mit seinen Swimmingpools machen irgendwie Lust auf Urlaub. Übrigens: Die Pools sind im Winter beheizt.

Am Pool und gibt es wie gewohnt Liegen, Auflagen und Sonnenschirme. Eine Extragebühr muss man für diese nicht zahlen. Badetücher liegen in einer Strandtasche auf dem Zimmer bereit. In der angrenzenden Siva Mall befinden sich eine Bank, Restaurants, Bars und Geschäfte sowie ein Internetcafé, eine Apotheke, eine Arztpraxis und die „Beauty Oasis“ mit Friseur. Besonders hervorzuheben sind das orientalische Kaffeehaus und ein libanesisches Restaurant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.