Wann kommt Ägypten endlich zur Ruhe?

Es ist nun etliche Jahre her, seit die Fernsehserie „Rund ums Rote Meer“ ausgestrahlt wurde … eine Dokumentation mit Ralf Bauer, der schon in „Gegen den Wind“ als Beach-Boy eine gute Figur gemacht hatte:

Für VOX reiste Bauer dann zum Roten Meer. Gezeigt wurden derart tolle Aufnahmen unter Wasser wie auch von Land und Leuten, was dann Ägypten und die Sinai-Halbinsel für viele Touristen zu einem sehr begehrten Ziel gemacht hat.

Veränderte Sicherheitslage

Doch seitdem hat sich die Lage nicht gerade zum Besseren gewandelt. Denn just Ägypten, jenes Land also, das beim so genannten Arabischen Frühling dabei war, kommt einfach nicht zur Ruhe: „Ägypten befindet sich seit der Januarrevolution von 2011 in einer Umbruchphase, die wiederholt zu Demonstrationen und gewaltsamen Auseinandersetzungen geführt hat“, sieht das Auswärtige Amt ein Land, das von der Normalität nach wie vor weit entfernt ist.

Vor Reisen in den Norden der Sinai-Halbinsel und das ägyptisch-israelische Grenzgebiet wird daher gewarnt. Dies gilt auch für den Badeort Taba. Denn „in diesen Regionen finden militärische Operationen statt, und es kommt – wie zuletzt am 16. Februar2014 in Taba – zu terroristischen Anschlägen!“

Reiseveranstalter in Sorge!

„Darf man noch nach Ägypten reisen“, fragt aher der MDR, während der Tagesspiegel sogar einen wachsenden Einfluss von Al-Qaida in Ägypten befürchtet und davon ausgeht, dass das Land durch die jüngsten Ereignisse noch weiter destabilisiert wird.

Jedenfalls haben die Reiseveranstalter reagiert und ihre Gäste aus der Region evakuiert …

Dabei wäre das Land ein tolles Urlaubsziel, wenn endlich mal wieder Ruhe eingekehrt wäre. Denn hier locken nicht nur Luxor und das Tal der Könige, wo eine Jahrtausende alte Hochkultur wieder auflebt.

Land der Pharaonen und des Tauchsports

Vielmehr sind auch Hurghada und die Region am Roten Meer nicht nur für Filmstars wie Bauer eine Reise wert. Eine Region, die gerade für uns Deutschen als Reiseziel ideal wäre. Schließlich ist die „Wiege der Menschheit“ mit ihren genialen Sandstränden zum Greifen nah, sprich: nur etwa vier Flugstunden von uns entfernt.

Doch was nützen die tollsten Resorts, wenn die Angst mit im Gepäck ist!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.