Die jährliche Wellnessreise nach Marienbad in Tschechien

Einmal im Jahr haben sich Körper und Seele eine Auszeit verdient. Es geht in den wohlverdienten Wellnessurlaub und den verbringen wir traditionell in Marienbad, in Tschechien. Gerade einmal 6 Autostunden entfernt sparen wir uns so die Kosten für den Flug und bleiben vor Ort mobil. Neben den klassischen Wellnessangeboten hat man sich in dem ausgewiesenen und sehr bekannten Kurort auf Gesundheitskuren spezialisiert.

Alles bestens geplant

Zum Hotelpaket gehört dann ein komplett geplantes Anwendungsprogramm bestehend aus Massagen, Trinkkuren, Bädern und Bewegung. Besonderes Highlight ist der Besuch in der Salzgrotte. Davon gibt es im Ort selbst und in der näheren Umgebung gleich mehrere und sie alle sind so gut gebucht, dass man unbedingt einige Tage im Voraus reservieren sollte. Action gibt es hingegen weit und breit keine. Ganz Marienbad hat sich auf die Kururlauber eingestellt. Es gibt Kliniken, unzählige Hotels, Restaurants und Wellnesscenter. Die Kurwoche gibt es bereits für 350 bis 600 Euro pro Person, inklusive Hotelübernachtungen im 4-Sterne Hotel, Halbpension und bis zu 18 Anwendungen in sechs Tagen. Nur an Sonntagen und Feiertagen finden keine Anwendungen statt. Die Anreise kann entweder selbst organisiert werden, es besteht aber auch die Möglichkeit mit dem Bus oder dem Zug anzureisen.

Ärztliche Eingangsuntersuchung ist Pflicht

BAdVor jeder Kur steht ein Besuch beim Arzt. Der arbeitet in Marienbad direkt mit dem Hotel zusammen und überwacht genau, was für jeden Besucher das Richtige ist. Speziell Gäste mit Gelenkerkrankungen wir Rheuma oder Gicht und Patienten mit Erkrankungen der Atemwegen sind gut aufgehoben, denn für sie ist die salzige Luft in der Grotte ideal, um die Schmerzen zu lindern und wieder zu Kräften zu kommen. Jede Sitzung dauert zwischen 20 und 40 Minuten, entspannt wird auf Liegesesseln. Es ist zu empfehlen sich warm anzuziehen, denn es ist kalt in den Grotten. Die Hotels selbst sind alle im gleichen Stil gebaut, sehr verschnörkelt und teilweise einfach eingerichtet. Für den Hauch von Luxus sind 4-5 Sternehotels empfehlenswert, alles darunter entspricht eher dem einfachen aber sauberen Standard.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.