Erfahrungsbericht MeinFernbus: Mit Bezug zu Flixx- & Postbus

Nachdem ich zuvor mit dem (ADAC) Postbus und dem Flixxbus gefahren und diese auch in diesem Artikel verglichen habe, ist es nun Zeit für einen MeinFernbus Erfahrungsbericht.

Die Reise

Gefahren bin ich wie mit dem Postbus von München ins Rheinland. Die Reise sollte um 8:30 Uhr starten und wir um 18:30 Uhr ankommen. Wir sind pünktlich gestartet und auch zu meinem Erstaunen pünktlich angekommen.

Beim Flixxbus gab es auf der Fahrt vom Rheinland nach Hamburg eine Verspätung von zwei Stunden und beim Postbus eine von mindestens einer halben Stunde. Ich führe dies auf ein besseres Navigationssystem bei MeinFernbus zurück. Da ich in der ersten Reihe saß, bekam ich die Ansagen des Gerätes mit, das auch die Verzögerung auf der Route angab. Komisch war jedoch, dass der Fahrer den Sender SWR4 für Staumeldungen laufen hatte, obwohl wir gar nicht durch Rheinland-Pfalz gefahren sind.

Der Bus

Der Bus von MeinFernbus war gefühlt nicht komfortabler als der vom Postbus. Dafür gab es in diesem wie beim Postbus eine Steckdose an meinem Sitzplatz. Im Flixxbus sucht man da vergebens nach einer in jeder Sitzreihe.

Der Bus war modern, die Federung meines Erachtens jedoch nicht so abgestimmt. Bodenwellen wurden daher fast alle gerne mitgenommen.

WLAN und Mediathek

WLAN und eine Mediathek sind auch im MeinFernbus „verfügbar“. Nach der Zustimmung der AGB soll man entweder ins Internet oder sich Filme anschauen können. Der Versuch, sich einen Film auf der 10-Stunden-Fahrt anzuschauen, missglückte. „Fehler in der Verbindung“ hieß es.

Auch das WLAN war wie beim Flixxbus kaum vorhanden. Ich fordere Fernbus-Unternehmen noch einmal auf, sich in die Türkei zu begeben und dort sich eine Scheibe abzuschneiden. Bitten Sie Unternehmen wie Pamukkale, Ulusoy oder Kamil Koc doch einmal um eine Probeführung und -fahrt. Sie können viel lernen.

Die Fahrer

Die Fahrer im MeinFernbus waren recht freundlich und zuvorkommend. Die Ansagen waren ein wenig improvisiert. Das sollte jedoch nicht zum Nachteil sein. Die automatischen Begrüßungsansagen im Flixx- und Postbus fand ich persönlich nervig.

Fazit Erfahrungsbericht MeinFernbus

MeinFernbus hat im Vergleich dieser drei Unternehmen in puncto Pünktlichkeit die Nase vorn. Hiernach folgt der Postbus und der Flixxbus. In Sachen Komfort führt der Postbus die Liste vor MeinFernbus und Flixxbus an.

Die Fahrer aller Busse waren freundlich und sicher unterwegs, wobei der vom MeinFernbus noch einen Tick mehr überzeugt hat. Sollte ich ein Ranking vornehmen, dann würde ich den Postbus auf eins, MeinFernbus auf zwei und Flixxbus auf Platz drei sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.