Maya und Azteken in Mexiko

Bis zur spanischen Eroberung im 16. Jahrhundert lebten in Mittelamerika verschiedene Kulturen vor allem die Maya und die Azteken. Im Süden und Süd-Osten Mexikos, vor allem auf der Halbinsel Yucatan, lebten die Maya. Die Azteken hingegen herrschten vor allen in den Territorien, die nördlich des Maya Reichs lagen.

Die Zeit der Azteken fand etwa zur selben Zeit wie das europäische Mittelalter statt bereits um 1100 nach Christus entstanden ihre ersten Niederlassungen. Die Azteken breiteten sich in Mittelamerika immer weiter aus, bis sie durch die spanischen Eroberer vertrieben wurden. Den Maya gelang es bis Mitte des 15 Jahrhunderts gegen die Spanier Widerstand zu leisten, zwischenzeitlich versuchten die Besatzer die Maya auch zu christianisieren, was allerdings nur teilweise gelang. Im heutigen Mexiko leben noch etwa 6,1 Millionen Maya überwiegend auf der Halbinsel Yucatan.

Yucatan
Halbinsel Yucatan

Für Touristen sind besonders die Ausgrabungsstätten der früheren Hochkulturen interessant. In Mexiko sind 174 Ausgrabungsorte für Touristen zugänglich eine sehr bekannte davon ist Tulúm, dieser Ort liegt etwa 50 Kilometer südlich der Stadt Playa del Carmen und 130 km südlich von Cancun auf der Halbinsel Yucatan. Die Mayaruinen, die man hier besichtigen kann gehören zu den wichtigsten Kulturdenkmälern in Mexiko. Das besondere an Tulum ist, dass diese Maya-Stätte an der Karibikküste, direkt am Meer gelegen ist. Das bedeutendste Bauwerk ist eindeutig El Castillo (das Schloss), diese Festung ist das höchste Bauwerk in Tulum und sogar vom Meer aus sehr gut sichtbar. El Castillo wurde, wie auch viele andere Bauten in Tulum, in verschiedenen Bauperioden erbaut. Dabei wurden, wie auch beim Freskentempel der möglicherweise das religiöse und soziale Zentrum der Maya-Stadt Tulum darstellte, die neuen Bauten immer über den bereits bestehenden Bauabschnitt überstülpt. Daher sind ältere Bauabschnitte im inneren der Bauten noch heute gut erhalten.

El Castillo
El Castillo in Tulum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.