Mexiko – das Land der vielen Gesichter

Wer Quesadillas, Fajitas und Nachos liebt, wird früher oder später einmal eine Reise in das Land der vielen Gesichter wagen um es kennen zu lernen und den echten Geschmack zu testen. Mexikaner kochen gerne etwas scharf und würzig und benutzen dazu viel Gemüse und Früchte wie zum Beispiel die Avocado. Den echten Geschmack Mexikos kann man eben nur hier erleben!

Viele Urlauber schätzen an dem exotischen Land die traumhaften Buchten mit den schneeweißen Stränden und dem türkisfarbenen Meer. Die über 12.500 km Küste sind sehr beeindruckend und es haben sich pulsierende Städte wie zum Beispiel Cancún oder Acapulco entwickelt, die heute zum Touristenmagnet geworden sind.

Prägend für die mexikanische Kultur war die Verbindung europäischer und indigener Elemente, die durch spanische ergänzt wurden. Man findet bei seinem Mexiko Urlaub heutzutage auch noch viele Nachfahren der Maya, besonders in der Nähe der Halbinsel Yucatan. Diese versuchen die alten Traditionen ihrer Vorfahren am Leben zu erhalten und erzählen immer noch die Geschichten aus vergangenen Tagen. Wer sich wirklich auf eine Entdeckungsreise machen möchte, um die übrig gebliebenen Ruinen der Maya zu bewundern, sollte auf jeden Fall auch bei Chichen Itza Halt machen. Die Tempelanlage wurde früher von Priestern sowie auch Regierungsmitgliedern bewohnt und beeindruckt durch ihre Größe und ihre besondere Bauweise.

Auf einer Mexiko Reise stößt man auf viele Traditionen und kulturelle Schätze wie auch auf eine einzigartige Natur, wie die Regenwälder. Für Abenteurer gibt es eigene Safaris durch die dichten Wälder, die unzählige Tier- und Pflanzenarten beherbergen. Die mexikanische Regierung versucht die Natur zu schützen und nachhaltigen Tourismus anzubieten, was ihnen zunehmend gelingt und dabei die Wälder und alles was darin lebt schützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.