Reisegepäck – Tipps für die Auswahl von Koffer und Co.

Wer sich auf die Reise in ein fremdes Land macht, denkt häufig nicht über das richtige Gepäckstück nach, sondern nutzt irgendeinen Koffer oder eine beliebige Reisetasche. Dies ist jedoch wenig funktional und schnell kommt es zu Problemen, wenn der Koffer viel zu unhandlich ist oder die Tasche keinen ausreichenden Platz bietet. Unter www.reisekoffer.de finden Sie viele Reisegepäckstücke für jeglichen Anlass. Zusammen mit folgenden Tipps, sind Sie dann ideal auf ihren nächsten Urlaub vorbereitet.

© peshkova – Fotolia

Welche Gepäckart eignet sich für die geplante Reise?
Ob Sie sich nun für einen Koffer, Rucksack oder Trolley entscheiden sollten, hängt vornehmlich von der Art der Reise ab, die Sie geplant haben. Steht beispielsweise nur ein kurzer Businesstrip an, kann schon ein Aktenkoffer oder Business Trolley ausreichen. Dieser kann bequem als Handgepäck mitgenommen werden, so dass keine zusätzlichen Kosten entstehen. Fragen Sie sich trotzdem, ob der Business Trolley Ihrer Wahl über genügend Stauraum verfügt, verschiedene Fächer für Notebook, Terminplaner etc. bietet sowie robust und widerstandfähig ist.

Gerade wenn eine längere Reise geplant ist, muss ein großes Gepäckstück her. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass der Koffer trotz seiner Größe nicht zu viel Eigengewicht mitbringt und dass er sich leicht ziehen und schieben lässt. Hier eignen sich zum Beispiel große Reisetaschen mit Rollen oder auch Trolleys, die nicht gezogen werden müssen, sondern ganz einfach neben dem Reisenden geschoben werden können.

Ich packe meinen Koffer – doch wie… ?
Wenn das richtige Gepäckstück erst einmal gefunden wurde, stellt sich danach die schwierige Frage, wie dieses richtig bestückt werden soll. Gerade das korrekte Packen ist von großer Wichtigkeit. Wer hier seine Kleidungsstücke und sonstigen Reiseuntensilien einfach planlos in den Koffer wirft, hat schnell verloren. Vor allem lässt sich durch das richtige Falten von Hemd, Hose und Co. eine Menge Platz sparen. Kleidungsstücke, die knittern dürfen (wie etwa Socken oder Handtücher), können dann die später noch leeren Stellen im Koffer ausfüllen. Schwere Inhalte wie Schuhe sollten im unteren Bereich des Reisegepäcks gelagert werden, so dass dieses leichter transportiert werden kann und zerbrechliche Gegenstände nicht darunter zerdrückt werden.

Darüber hinaus ist es wichtig, auf Sicherheit zu achten. Dies gilt sowohl dafür, dass fragile Utensilien wie Notebooks in die dafür vorgesehenen Fächer unter Umständen mit einem Handtuch gepolstert gelegt werden. Außerdem sollten Reisende stets ein Sicherheitsschloss nutzen, vor allem wenn sich wertvolle Gegenstände im Koffer befinden.

Wer ausschließlich mit einem Reiserucksack in ein fremdes Land fliegt, sollte besonders auf das richtige Packen achten, da sonst Rückenprobleme drohen. Vor allem ist es wichtig, dass schwere Gegenstände wie etwa Bücher möglichst in Rückennähe positioniert werden. Ist dies nicht der Fall zieht das Gewicht des Rucksacks seinen Träger nach hinten. Dieser versucht dieses Ungleichgewicht dadurch auszugleichen, dass er eine nach vorne geneigte Haltung einnimmt. Auf Dauer können dadurch Schäden an der Wirbelsäule entstehen. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass die mitgeführten Utensilien gleichmäßig auf den Rucksack verteilt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.