Urlaubertypen: Relax- und Action-Urlauber

Es gibt für mich zwei Typen von Urlaubern:

  1. Die Action-Urlauber
  2. Die Relax-Urlauber

Welcher Typ Urlauber man ist, hängt natürlich von den eigenen Präferenzen ab. Sollte aber auch ein wenig von der ausgeübten Tätigkeiten abhängen.

Action-Urlauber

Menschen, die sich im Beruf schon wenig bewegen, sollten im Urlaubetwas aktiver sein. Ich für meine Person arbeite viel im Sitzen vor dem Computer. Eigentlich fast ausschließlich. Im Urlaub achte ich daher darauf, dass ich mich ein wenig mehr bewege, mehr in der Natur bin. Das bedeutet dann, dass ich mich an meinem Ferienhaus gerne im Garten beschäftige. Es tut gut, mit Erde zu arbeiten. Es nimmt einem die Spannung weg.

Andere Action-Urlauber mögen es da noch ein wenig bewegungsintensiver. Rafting, Trekking oder andere Trendsportarten werden ausgeübt. Aber es kann auch einmal Beachvolleyball oder Tennis in der Hotelanlage sein. Hauptsache man tut etwas, was man sonst im Alltag nicht tut: Sich bewegen.

Relax-Urlauber

Andere Menschen hingegen, sind in ihrem Alltag so aktiv, dass sie sich nach ein wenig Entspannung sehnen. Für sie steht die körperliche Erholung im Vordergrund. Für den Strandurlauber bedeutet dies vor allem langes Sonnen am Strand, lesen und einfach nichts tun. Diesen Typ Urlauber kriegt man auch nur relativ schwer zu etwas motiviert. Vielleicht ist ein Ritt auf dem Bananenboot drin. Mehr aber nicht.

Daher ist der Relax-Urlauber auch nicht zu etwas zu zwingen.

Der Relax-Action-Urlauber

Es gibt für mich noch eine Kombination der beiden Urlaubertypen: Der Relax-Action-Urlauber. Damit bezeichne ich Urlauber, die zwar Ruhe und Entspannung wollen, gleichzeitig aber nicht untätig am Strand sitzen wollen. Angler gehören zum Beispiel zu dieser Kategorie. Es wird im Angelladen, z.B. Askari die notwendige Ausrüstung besorgt und ab geht es an einen See oder Fluss.

Angeln entspannt. Da gibt es wohl sicherlich keine gegenteiligen Meinungen. Gut, angeln ist sicherlich nicht etwas für Jedermann. Dennoch ist so ein Angelurlaub für mich interessanter als der reine Strandurlaub. Denn man macht etwas. Am Ende des Tages kann man sagen, dass man die Natur, die Ruhe genossen hat und dennoch etwas geschafft hat. Im besten Fall handelt es sich um das Abendessen. Im schlimmsten Fall sind es die Erfahrungen, die man gemacht hat.

Welcher Urlaubstyp Sie auch sind, ob Aciton-Urlauber, Relax-Urlauber oder die Kombination aus beiden. Hauptsache Sie erholen sich und sind wieder fit für den Alltag. Welcher Typ Urlauber sind Sie?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.