Almeria ist der Tourismusmagnet Spaniens

Almeria liegt in Andalusien, im Süden der spanischen Festland, direkt am Mittelmeer. Die Costa de Almeria, die Küste Almerias ist vor allen Dingen bei Touristen sehr beliebt, denn das ganze Jahr hindurch herrscht ein sehr mildes Klima und es gibt kaum Niederschlag. Der Name selbst stammt aus dem Arabischen und bedeutet Spiegel des Meeres. Typisch für diese Gegend sind die vielen weiß getünchten Häuser, die Alleen voller Palmen und die engen Gassen. Wobei viele Besucher eher einen Blick für Details leicht schäumende mehr haben und sich in den Hotels und Diskotheken amüsieren.

Hotels und Restaurants drängen an den Strand

Der Tourismus ist hier allgegenwärtig und längst zur Haupteinnahmequelle geworden. Die Hotels drängen sich am Strand entlang und wenn der Hauptsaison unterwegs ist, für den wird der Platz am Strand schon beinah knapp. Empfehlenswert ist eine Unterkunft in den Hotels der gehobeneren Sterne Kategorie, denn diese verfügen meist über üppige Poollandschaften und eine gute Verpflegung. Hier sollte man genau auf die kleinen bunten Bänder am Arm achten, denn die geben an, ob Vollpensionen oder All Inklusive gewählt wurde. Letztere hat den Vorteil, dass quasi den ganzen Tag hindurch Essen zur Verfügung steht und das meist wesentlich günstiger, als dies bei Vollpension der Fall ist. Gerade für Familien mit Kindern bietet sich zudem ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm, angefangen von Spielen am Pool, über einen Mini Club bis hin zu bunten Shows in den frühen Abendstunden.

Abendstunden in Almeria

Wenn es Abend wird in Almeria, dann öffnet sich quasi eine ganz neue Welt. Nun werden vor allen Dingen die jungen Menschen aktiv, vergnügen sich in Bars, Diskotheken oder schicken Restaurants mit Blick über das Meer. Hier einen Überblick dazu zu geben, welches Restaurant das Beste ist das wäre wohl so, wie das unerwünschte Haar in der Suppe zu finden, denn das Angebot ist ausgesprochen umfangreich. Deswegen hilft es nur, sich für jeden Abend eine neue Lokalität auszuwählen und selbst auszuprobieren, was einem am besten gefällt. Empfehlenswert sind natürlich Angebote von lokalen Spezialitäten, wie zum Beispiel Tapas oder Paella. Wer da nicht offen genug für ist, für den gibt es natürlich auch Pommesbuden und Imbissstände an jeder Ecke. Ein kleines Stück Deutschland mitten in Spanien das ist es, was vielen an Almeria so besonders gut gefällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.