Hamburg in paar Stunden – Was sollte man sehen?

Wer wie ich für ein paar Stunden nach Hamburg fährt (ich bin mit der HKX gefahren) und kein Interesse an Reeperbahn und Casino hat, für den habe ich hier ein paar Tipps.

Vom Hauptbahnhof aus sollte man der Beschilderung Richtung City folgen. Die Rolltreppen hoch und man befindet sich mitten im Einkaufsviertel Hamburgs. Wie in Köln, jedoch noch näher.

Dort sind wir ein wenig herumgeschlendert. Vorbei an den Outlets der teuren Kleidermarken. Nach ca. 10 Minuten sahen wir auf der rechten Seite Wasser und wussten, da müssen wir hin.

Jungfernstieg HamburgWir waren am Jungfernstieg angekommen. Den wohl schönsten Teil Hamburgs, den jeder Besucher gesehen haben sollte. Ein eigens für Touristen gemacht zu scheinender Fleck mit der Alster, großzügigen Spazierwegen und Brücken.

Hier befindet sich auch das berühmte Hotel „4 Jahreszeiten“. Nachdem man hier ein Spaziergang gemacht hat, kann man weiter in Richtung Rathaus.

20140322_113129Hamburg hat ein nettes Rathaus (s. Bild rechts), das auch von innen teilweise besuchen kann. In unmittelbarer Nähe des Rathauses gibt es Shops und Sitzgelegenheiten, wo man einen Kaffee zu sich nehmen kann.

Im Hof des Rathaus befindet sich ein Brunnen, den man sich durchaus anschauen kann. Ein Bild davon finden Sie weiter unten.

Brunnen Hamburg Rathaus

Wer jetzt Hunger hat, sollte vom Rathaus aus zum Steindamm laufen. Da gibt es allerlei Restaurants und Shops. Die Straße liegt auch nur wenige Minuten vom Hauptbahnhof entfernt, so dass man auch schnell wieder beim Zug ist.

Wer etwas mehr Zeit hat, der kann sich noch den Hamburger Hafen anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.