Es darf auch einmal München sein

Ich unternehme gerne kurze Städtereisen. Beispielsweise überlegte ich vor Kurzem nach Bilbao für 3 Tage zu fliegen und dabei San Sebastian gleich mitzunehmen. Bei der Wahl meiner Städte schaue ich aber meist immer ins Ausland. Deutsche Städte reizen mich eigentlich weniger, wobei man sicherlich Berlin und München einmal gesehen haben muss. Ich weiß nicht, anscheinend warte ich immer auf eine Notwendigkeit, dorthin zu fahren. Gleichzeitig würde ich mir dann die Stadt ansehen.

Nehmen wir einmal München. Wenn ich ehrlich sein soll, weiß ich weniger über Sehenswürdigkeiten von München als über die anderer europäischer Städte. Warum ist das so? Macht die Stadt weniger Werbung für sich selbst als andere? Ich denke kaum. Vielmehr glaube ich, dass das Nahe einen nicht so sehr reizt. Das ist genauso wie mit der Heimatstadt. Die eigenen Sehenswürdigkeiten schaut man sich kaum an. In anderen Städten hetzt man jeder noch so kleinen Kapelle hinterher.

Dabei habe ich einen Studienkollegen, der regelmäßig in München ist und mir auch erzählt, wie nett es dort eigentlich ist. Also gebe ich mir einen Ruck und informiere mich ein wenig.

Sehenswürdigkeiten in München

Wenn mich eins in einer Stadt interessiert, dann sind das Sehenswürdigkeiten und die örtliche Küche. Alles andere wie Shopping, Geschichte etc. sind erst einmal zweitrangig.

Wenn ich Sehenswürdigkeiten meine, dann meine ich vor allem Architektur. Je älter, desto besser. Darunter fallen alte Burgen, Paläste, Schlüsser, Theater oder Plätze. Alles von der Antike bis hin zur Moderne, wobei mich die Moderne eher weniger interessiert.

Der Wikipedia-Artikel zu München ist lang. Zu lang. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten finde ich gar nicht auf den ersten Blick. Also muss die offizielle Seite der Stadt her. Für mich interessant sind dabei Folgende:

  • Staatsopfer
  • Schloss Nymphenburg
  • Residenz
  • Baden-, Amalienburg, Madalenenklause
  • Marien-, Königs-, Gartenplatz
  • Parks und Gärten

Erst jetzt merke ich, wieviel München eigentlich zu bieten hat und definitiv eine Reise wert ist.

Essen und Trinken

Ich gehöre nicht zu den Menschen, die ein fremdes Land bereisen (ja, Bayern zählt für mich zu fremden Ländern 🙂  ) und nur bei McDonald’s essen. Ehrlich gesagt esse ich dort nicht einmal hier. Wenn ich gar nichts Passendes finde, einen Italiener in München gibt es mit Sicherheit. Ich wurde z.B. auf das italienische Restaurant Da Angelo aufmerksam gemacht. So auf den ersten Blick sieht das Restaurant sehr nett aus.

Apropos italienische Küche. Die bestee Pizza, die ich bisher in meinem Leben gegessen war eine Pizza Tonno in Lucca/italien. Ich bin mir aber sicher, dass auch eine Pizza in München ebenso gut schmeckt wie dort.

München, halte Dich bereit! Ich komme!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.